Owlicious Cupcakes

IMG_3672blog

Zubereitungszeit + Backzeit ca. 35-40 Minuten

Leider gab es das originale Rezept von Sanella nicht in einer veganen Variante, also habe ich mir gedacht, ich veganisier es mal eben 🙂

Für das Rezept (12 Stück) benötigt ihr:

  • 24                       Schokokekse mit Cremefüllung
  • 1 Tafel          Schokolade
  • 250g                  Mehl
  • 75g                     Zucker
  • 30g                     Kakao
  • 1Pckg.                Backpulver
  • 120ml                Pflanzenöl
  • 200ml               Reismilch
  • 1Pckg                 Reissahne
  • 1Pckg.                Sahnesteif

Backzeit 25 Minuten bei 180° Ober-Unterhitze

Zuerst nehmt ihr die Kekse und dreht sie auf. Die Seite mit der Creme nutzt ihr später für das Topping, also könnt ihr sie erstmal beiseite legen. Die Seite ohne Creme wird zerbröselt.

Aus Mehl, Zucker, Kakao, Backpulver, dem Pflanzenöl und der Reismilch einen glatten Teig rühren und anschließend die Keks-Brösel unterheben.

Füllt den Teig in eine mit Förmchen bestückte Muffinform und backt sie ca. 25 Minuten bei 180°C Ober-Unterhitze, bis euch die Stäbchenprobe zeigt, dass sie fertig sind.

In der Zeit, in der die Muffins backen könnt ihr  die Tafel Schokolade schmelzen. Während die Schokolade schmilzt kann man schön die Reissahne mit dem Sahnesteif aufschlagen. Hebt die Hälfte der geschmolzenen Schokolade unter die Sahnemasse und stellt diese anschließend in den Kühlschrank.

Nehmt euch ein Holzbrettchen oder einen flachen Tellen und umwickelt ihn mit Backpapier, denn jetzt geht’s ans Eingemachte und die Augen und die Nasen werden gemacht. Schnappt euch einen Löffel und tupft Tropfen und längliche Nasen aus Schokolade auf das Backpapier und stellt diese dann auch in den Kühlschrank.

Wenn die Muffins fertig sind und komplett (!) ausgekühlt sind, bestreicht ihr sie mit der Sahne-Masse, legt die Schokokeks-Hälften mit der hellen Seite nach oben auf die Sahne und drückt sie leicht an, dass sie nicht wieder herunter fallen.

Nun nehmt ihr die Schokotropfen aus dem Kühlschrank und hebt sie vorsichtig mit einem spitzen Messer an und legt sie auf die Kekse und die Nasen auf die Creme.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s